Freitag, 22. Mai 2015

Landkärtchen

Von diesem kleinen Tagfalter gibt es zwei Varianten im Lauf eines Jahres.
Hier zeige ich die aktuell fliegende Frühlingsversion.


Kommentare:

  1. Das Landkärtchen wird immer seltener im Raum Maulbronn.Diese Jahr habe ich nur 1 Exemplar nach tagelanger Suche entdeckt.2001 konnte ich ein komplettes Gelege aufziehen und 30 Puppen überwintern.Davon sind 26 erfolgreich ausgeschlüpft.Sehr schönes Foto.
    Beste Grüße Werner Messerschmid

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Werner.
    Eigentlich sind sie nicht so selten bzw. gefährdet.
    Aber mancherorts kann das auch anders sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nutz-und Brennholzgewinnung in den letzten 6 Jahren,haben auch dem Kaisermantel,Großer Schillerfalter,Grüner Zipfelfalter und Gelbwürfeliger Dickkopffalter usw. stark zugesetzt.Besonders der Nahrungsentzug durch beidseitiges Ausmähen der Waldwege ist ein großes Problem geworden.
      Der Große Fuchs ist nur noch als Einzelexemplar zu sehen.
      Den Segelfalter habe ich zuletzt 1984!! gesehen
      Beste Grüße Werner Messerschmid (Panasonic TZ-1 ca. 4000 Bilder p.a.)

      Löschen