Mittwoch, 30. November 2011

Sonntag, 27. November 2011

Frisch geschlüpft: Libellula depressa – Plattbauch

Der Plattbauch (Libellula depressa) ist eine Großlibellenart
aus der Familie der Segellibellen (Libellulidae) mit einem
auffällig breiten, abgeflachten, etwas plump wirkenden Körper.
Hier zeige ich ihn frisch geschlüpft als Gesamtansicht und als Detailaufnahme.



Freitag, 25. November 2011

Die schöne Unterseite des Kleinen Perlmutterfalters (Issoria lathonia)

Warum heißt er Kleiner Perlmutterfalter?
Klein deshalb, weil er einer der kleineren Vertreter der Perlmutterfalter ist.
Perlmutterfalter, weil auf der Unterseite perlmuttfarbene Flecken sind (siehe Bild).


Donnerstag, 24. November 2011

Der Kleine Perlmutterfalter (Issoria lathonia) ...

... ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter.
Er ist gar nicht selten, aber viele Menschen kennen ihn trotzdem nicht.
Hier präsentiere ich eine Aufnahme, die ihn gerade bei der Nektaraufnahme zeigt.


Mittwoch, 23. November 2011

Huckepack bis zum Gipfel...

... der Lust.
Die beiden Rüsselkäfer sind gerade bei der
schönsten Nebensache der Welt (nicht Fussball!).
Sehen sie nicht süss aus?


Dienstag, 22. November 2011

Der Bienenwolf (Philanthus triangulum)...

...gehört zu den Grabwespen.
Als Nahrung für seine Larven dienen Honigbienen.
Die Larven befinden sich in einer vom Weibchen gegrabenen Erdhöhle,
welche bis zu einem Meter lang sein kann.
Der Eingang wird bewacht und gegen Artgenossen verteidigt.
"An mir kommt niemand vorbei" scheint dieses Weibchen zeigen zu wollen.




Montag, 21. November 2011

Sonntag, 20. November 2011

Mein schönstes Bild vom Tagpfauenauge (Inachis io)...

...zeige ich zum Schluss der kleinen Serie
über diesen schönen Tagfalter,
der auch in städtischen Gärten zu sehen ist.


Freitag, 18. November 2011

Zwei Tagpfauenaugen (Inachis io) auf Wasserdost

Im September 2009 konnte ich diese wunderschöne Edelfalterart ablichten.
Auch wenn Tagpfauenaugen eine unserer häufigsten Falter sind, freute ich mich über dieses Bild.


Donnerstag, 17. November 2011

Tandem der Gemeinen Weidenjungfer (Lestes viridis)

Heute zeige ich eine Aufnahme aus dem Jahr 2009.
Damals gelang mir eine Ablichtung
des Tandems dieser häufigen Teichjungfernart.


Mittwoch, 16. November 2011

Zwei Fliegen mit einer Klappe...

...habe ich hier erwischt.
Diese beiden Fliegen gefielen mir vor dem
herbstlich farbenen Hintergrund sehr gut.
Eine wunderschöne Bildkompsition wie ich finde.


Dienstag, 15. November 2011

Der Große Schillerfalter (Apatura iris)...

...ist unser Schmetterling des Jahres 2011 und einer unserer größten Tagfalter.
Er ist nicht nur relativ selten sondern auch sehr schön.
Je nach Lichteinfall schillern die Flügel der Männchen mehr oder weniger blau.


Montag, 14. November 2011

Die Gemeine Sichelschrecke (Phaneroptera falcata)...

...habe ich hier kurz vor Sonnenuntergang fotografiert.
Sie genoss die letzten Sonnenstrahlen und
versteckte sich dann in tiefere Graszonen.


Sonntag, 13. November 2011

Die Tanzfliege...

...ist eine räuberisch lebende Fliegenart.
Hier habe ich ein offenbar trächtiges Weibchen
nach einem Regenschauer erwischt.


Ein Alien oder was?

Nein, es ist nur ein Weberknecht, der sich gerade seiner alten Haut entledigt.
Da die Haut nicht mitwächst, muss sich das Spinnentier
ab und zu häuten, wenn der Körper dafür zu groß wurde.


Samstag, 12. November 2011

Kleiner Fuchs (Aglais urticae) auf der Magerwiese

Anfang September habe ich diesen schönen Falter,
den fast jeder kennt, auf einer meiner bevorzugten Magerwiesen fotografiert.
Viele Versuche waren für dieses gute Ergebnis nötig.
Das Bild entstand am frühen Abend, damit das Licht mehr so hart ist.


Freitag, 11. November 2011

Kleiner Fuchs (Aglais urticae) auf Brautschau

Diese beiden hübschen Falter konnte ich im Frühjahr 2010 ablichten.
Offenbar verfolgt ein Männchen ein Weibchen.


Donnerstag, 10. November 2011

Die Wollbiene...

...schläft in dieser seltsamen Haltung.
Sie verbeisst sich in einen Halm und übernachtet auf diese Weise.
Dieses Bienenweibchen misst ca. 1 cm.
Wahrscheinlich ist es die Große Wollbiene (Anthidium manicatum).



Mittwoch, 9. November 2011

Pilzgruppe in zartem Licht

Diese Gruppe von Grünblättrigen Schwefelköpfchen
fotografierte ich neulich auf einem Baumstumpf.
Die Sonne schien ganz leicht durch das Laub der Bäume auf die Pilze.


Montag, 7. November 2011

Paarung mit heimlichem Beobachter

Heute zeige ich eine Aufnahme aus dem späten Frühjahr.
Diese Paarung der Grossen Pechlibelle (Ischnura elegans) wurde von einem Zuschauer begleitet.
Das Insekt nebenan hatte am Körper Plagegeister in Form von 3 roten Milben.


Sonntag, 6. November 2011

Calopteryx splendens – Gebänderte Prachtlibelle - Weibchen

Heute zeige ich zwei Weibchen dieser schönen Kleinlibellenart.
Gestern und im September (http://freddies-makro-blog.blogspot.com/2011/09/die-gebanderte-prachtlibelle.html) zeigte ich schon je ein Männchen dieser Art.
Alle Bilder entstanden an der Altmühl.


Samstag, 5. November 2011

Calopteryx splendens – Gebänderte Prachtlibelle - Männchen

Heute zeige ich euch dieses wunderschöne Insekt.
Die Tiere haben deutschen ihren Namen wirklich verdient.
Für dieses Foto musste ich mich sehr vorsichtig anpirschen.
Nach einigen Versuchen waren die Libellen geduldige Models.



Freitag, 4. November 2011

Donnerstag, 3. November 2011

Die Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia)

Sie lauert in dieser Pose auf ahnungslose Blütenbesucher wie z. B. Bienen, Fliegen und Falter.
Die Opfer werden blitzschnell gepackt und gebissen, wenn sie nahe genug an der Spinne sind.
Die veränderliche Krabbenspinne kann weiß, gelb oder grünlich gefärbt sein
und trägt häufig zwei rötliche Seitenlinien auf dem Hinterleib.
Bei der Familie der Krabbenspinnen sind die beiden vorderen Beinpaare stark verlängert,
daher entsteht der Eindruck von "Krabbenarmen".




Mittwoch, 2. November 2011

Noch ein Schachbrett (Melanargia galathea)

zeige ich heute mit geschlossenen Flügeln, früh am Morgen in der Ruhephase,
wie man es häufig besonders auf Magerwiesen vorfinden kann.
Vorausgesetzt, dass man mit einem guten Auge für Details in der Natur umherstreift.


Dienstag, 1. November 2011

Melanargia galathea - Schachbrettfalter

Die Schachbrettfalter sind ja mit geöffneten Flügeln
eher selten zu sehen bzw. gut zu fotografieren.
Dieser Falter wartete abends nochmal auf die letzten Sonnenstrahlen.
Dabei konnte ich mich anpirschen und dieses Bild machen.